Ortsentwicklung

Wohnungsbau sozial gestalten

Wohnen ist für die Lebensqualität und die gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen von elementarer Bedeutung. Wohnen darf kein Luxus sein, ganz besonders für junge Familien und Alleinstehende. Wir GRÜNE setzen uns dafür ein, dass ein ausreichendes Angebot an sozialem und bezahlbarem Wohnraum besteht. Die Mittel für die Modernisierung, den Erwerb und den Bau von sozialem Wohnraum, die uns das Land zur Verfügung stellt, müssen von den Kommunen genutzt werden. Neben Haushalten mit geringen Einkommen werden auch die Belange von älteren Menschen und Menschen mit Behinderung bei der sozialen Wohnraumförderung immer wichtiger.

Ortsplanung nach Lebensqualität und Nachhaltigkeit richten

Wir GRÜNE wollen eine nachhaltige Entwicklung unserer Kommunen gezielt fördern und so die Lebensqualität in unserer Gemeinde steigern. Wir wollen einen attraktiven und lebendigen Ortskern, der zum Verweilen einlädt und eine Begegnungsstätte für Jung und Alt darstellt. Auch braucht es eine wohnortnahe und ausreichende Nahversorgung. Supermärkte und Bauprojekte am Ortsrand bei gleichem Leerstand im Ortskern lehnen wir ab. Im Ortskern wollen wir den Einzelhandel wie auch Kultur- und Begegnungsstätten fördern. Wir GRÜNE setzen uns insbesondere auch beim Thema Bauen für mehr Nachhaltigkeit, für klima- und ressourcenschonendes, ökologisch verträgliches Bauen ein. Wir GRÜNE wollen die Anwendung des Lebenszyklusansatzes bei Bauprojekten. Dabei wird der Ressourceneinsatz über den gesamten Lebenszyklus der Immobilie im Blick behalten, um damit nachhaltig beurteilen zu können, ob sich diese Investition lohnt.

Gemeindeverwaltung transparenter machen

Wir GRÜNE wollen staatliches Handeln grundsätzlich transparent machen und damit die Beteiligungsmöglichkeiten der Bürger*innen verbessern. Denn Informationszugang ist die Voraussetzung für eine wirkungsvolle und sinnvolle Beteiligung. Wir wollen neue und angemessene Formen der Beteiligung ausbauen und passgenau ausrichten. Bei Bauvorhaben pochen wir entschieden auf eine frühe Beteiligung der Bürger*innen. Beteiligung bedeutet für uns GRÜNE aber nicht nur die Entscheidung Ja/Nein, sondern wir wollen auch den offenen Ideen-Wettbewerb für Vorhaben und Projekten fördern vor allem, wenn diese die breite Öffentlichkeit betreffen. Transparenz bedeutet für uns GRÜNE aber auch unsere eigene Arbeit offen und transparent zu kommunizieren. Während andere Parteien und Fraktionen in Altrip sprichwörtlich in Hinterzimmern Politik machen, suchen wir GRÜNE aktiv den Kontakt mit den Bürger*innen und berichten offen von unserer Arbeit. Die Meinungen und Anregungen der Bürger*innen in unserer Gemeinde sind uns wichtig.

Aktuelle Themen zu Ortsentwicklung findest Du hier:

Baugebiet Junkergewann / BauenHochwasserschutz / Haushalt / Kommunal-/ Verwaltungsreform / NahwärmekonzeptPolder / Partnerschaftsplatz / ReginozentrumStraßenbaubeiträgeTempo 30