Antrag: Gestaltung ortseigener Flächen nach den Regeln der Biodiversität

Zum Haushaltsentwurf 2018

Sehr geehrter Herr Ortsbürgermeister Jacob,

 

die Ratsfraktion von Bündnis 90/ Die Grünen stellt nachfolgenden Antrag zum Haushaltsplan der Ortsgemeinde Altrip 2018 zur Beratung und Beschlussfassung in der Gemeinderatssitzung vom 7.2.2018 mit der Bitte um Vorberatung im Haupt- und Finanzausschuss vom 22.1.2018.

 

Der Gemeinderat möge beschließen:
In den Haushaltsplan 2018 sollen 12000 € für Maßnahmen der biodiversen Gestaltung innerhalb der Ortsgemeinde Altrip bereitgestellt werden..

Begründung :

Durch Mitgliedschaft im „Verein KommBio e.V. “ bekennt sich Altrip seit Nov 2017 zur Förderung der biologischen Vielfalt (Biodiversität).

Mit dem in Planung befindlichen Projekt  „Biodiverse Bepflanzung von Eh-Da Flächen“ ist ein erster Schritt getan. Die Finanzierung dieses Projektes ist  weitgehend durch das MUEEF und SNU abgedeckt.

Innerhalb der Ortsgemeinde gibt es darüberhinaus  ca. 15000 m2 Grünflächen welche in der Verantwortung des Bauhofes gepflegt werden.
Die derzeitige Bepflanzung fordert einen hohen Pflegeaufwand (Bearbeitung im 3 Wochenrhytmus) und entspricht (noch) nicht den Grundsätzen zu denen wir uns in der Deklaration bekannt haben.

Verwendung der Finanzmittel:

Mit den o.g Finanzmitteln sollten beispielhaft folgende Arbeitspakete zur nachhaltigen biodiversen Nutzung der Grünflächen in Angrifff genommen werden.

– Schliessen einer ggf. existierenden Finanzlücke des Eh-Da Flächen Projektes
– Weiterbildung und Schulungsmaßnahmen der betroffenen Mitarbeiter in Verwaltung und Bauhof
– Teilnahmen von Betroffenen an Veranstaltungen des Vereins „Kommbio“
– Pilotflächenbepflanzung durch Experten unter Mitwirkung der Bauhofmitarbeiter
– Erstellung eines Bepflanzungs- und Pflegekonzeptes
– Schrittweise Umsetzung des Bepflanzungs und Pflegekonzeptes durch den Bauhof
– Informationsveranstaltungen für die Bürger

Bei der Konkretisierung der o.g. Beispiele wird uns das KommBio e.V. Netzwerk sicher unterstützen.

Die anfänglich, erforderliche Investition wird langfristig zu einer Reduzierung des GrünflächenPflegeaufwandes führen. 
Das zeigen Erfahrungen in anderen Gemeinden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Toni Krüger

Fraktionsvorsitzender im Ortsgemeinderat Altrip

 

Armin Grau

Stellv. Fraktionsvorsitzender im Ortsgemeinderat Altrip

 

Nachtrag 20.01.18

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.